Übersicht

Die Barockstadt Ludwigsburg beheimatet einen bekannten Basketball-Verein, den einstigen EnBW Ludwigsburg, der sich 2012 in die „Neckar Riesen“ umbenannte. Diese Bundesligamannschaft ging aus dem 1960 gegründeten DJK Ludwigsburg hervor und ist mit der Stadt Ludwigsburg eng verbunden. Zahlreiche regionale Sponsoren und viele weitere Partner unterstützen ihren Basketballverein. Ausdruck dieser Sympathie ist eine bereits sechs Jahre geschaltete Buskampagne, die die KWS von Beginn an begleitet hat.

1415_c6898.jpg

Aufgabe

2006 wünschte sich der Verein EnBW Ludwigsburg eine Image-Kampagne mit dem Ziel, den Verein positiv im Bewusstsein der Ludwigsburger zu verankern. Die Finanzierung wurde von Sponsoren unterstützt, die ebenfalls auf den Bussen Platz finden sollten. Im Jahr 2009 wurde eine neue Veranstaltungshalle, die Arena Ludwigsburg, eröffnet, in der seitdem auch die Spiele des Bundesligisten stattfinden. Der Auftrag wurde dahingehend erweitert, dass zusätzlich die neue Arena kommuniziert werden sollte. Die Aufgabe der KWS Verkehrsmittelwerbung lag bei beiden Aktionen in erster Linie in der Organisation: geeignete Busse mussten empfohlen und bereitgestellt werden, die Vorstellungen der beteiligten Partner Verein, Sponsoren, Werbeagentur und Fotograf mussten in Einklang gebracht und mit dem Verkehrsunternehmen LVL abgestimmt werden. Auch die Umbeschriftung für den Sponsor "Wohnungsbau Ludwigsburg" im September 2011 unterstützte KWS bei der Gestaltungsoptimierung und der Beschriftungskoordination. Mit dem Ausstieg des Hauptsponsors EnBW und der Umbenennung des Vereins in „Neckar Riesen“ folgte im Herbst 2012 nun eine weitere gelungene Neugestaltung der Busdesigns.

Umsetzung

2012 präsentieren sich zwei von drei ganzgestalteten Bussen in gänzlich neuem Gewand. Nachdem zuvor eine Adaption des berühmten Fotos “Wings” von Michael Jordan für Aufsehen sorgte, entschied sich der Verein nun für eine „riesenhafte“ Spielerfigur im Comic-Stil, modern und auffällig. Der Dachrand bot sich ideal für die Vereins-URL an, während die Flächen nahe den Radkästen auf den Sponsor „PhotoFabrics“ hinweisen. Auf der Heckfläche wurde prominent der Sponsor Kreissparkasse Ludwigsburg in die Gestaltung integriert.

Reaktion

Das Beispiel der neuen Necker Riesen zeigt in bester Manier die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten, die die Verkehrsmittelwerbung Kunden bietet. Sämtliche Motive, die seit 2006 umgesetzt wurden, tragen eine gelungene Sympathiekampagne, in der mit einfachen Mitteln positive Emotionen und Assoziationen ausgelöst werden. Durch die Werbung auf Bussen ist sie in der ganzen Stadt präsent, ohne aufdringlich zu sein und erreicht auf diese Weise so viele Menschen, wie es nur mit Verkehrsmittelwerbung möglich ist. Die durchweg positiven Reaktionen der Bevölkerung sprechen dabei für sich.