Übersicht

Nachdem bereits zur Eröffnung von LOOP5 nahe Darmstadt eine tolle Straßenbahn-Ganzbeklebung zum Einsatz kam, griff das LOOP5 Shopping Center erneut zur Verkehrsmittelwerbung. Diesmal buchte LOOP5 14 Busse, um für seine Gutschein-Aktion zu werben und den regionalen Bekanntheitsgrad des Shopping Centers zu steigern. 

Aufgabe

Ziel des Kunden war es, während des gesamten Aktionszeitraums (April bis Juni 2012) die Aufmerksamkeit für die LOOP5-Gutschein-Aktion auch im regionalen Umfeld durch auffallende Werbeträger zu erhöhen. Die Buchung der Fahrzeuge erfolgte über die Agentur des Kunden, die auch die druckfähigen Daten lieferte. 

Lösung

Gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner DGM aus Rossdorf organisierte KWS die technische Umsetzung. Insgesamt wurden 14 XXL Traffic Boards an die Heckflächen von Bussen angebracht, die als mobile Werbeträger in Offenbach, Darmstadt und Rüsselsheim auf die Straße gingen. Farbenfroh und XXL-dimensioniert konnte die Promo-Aktion durch den Nahverkehr transportiert und so eine breite Zielgruppe erreicht werden. 

Reaktion

XXL-Promo trifft XXL Traffic Board: Die LOOP5-Kampagne ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie Promotion-Aktionen öffentlichkeitswirksam durch Verkehrsmittelwerbung flankiert werden können und damit deren erwünschten Aufmerksamkeitseffekt potenzieren. KWS-Geschäftsführer Mathias Wolfgang Keim: „Wir freuen uns immer, wenn wir schon frühzeitig in der Marketing- und Werbeplanung berücksichtigt und eingebunden werden. So lassen sich tolle, ganzheitliche Kampagnen umsetzen, die den Abverkauf optimal unterstützen.“