Übersicht

Bus- und Bahnwerbung erreicht im mobilen Straßenverkehr eine enorm breite Zielgruppe und ist nicht zuletzt deswegen ein beliebter Weg für Unternehmen, um potenzielle Mitarbeiter anzusprechen und auf Vakanzen hinzuweisen. Diese Möglichkeit nutzt ab sofort für mindestens ein Jahr auch die Preisvergleichsplattform billiger.de mit einer Straßenbahn-Kampagne im Stadtgebiet Karlsruhe: „billiger.de wants you!“ 

Aufgabe

Das Preisvergleichsportal billiger.de bietet detailliert aufbereitete Produktinformationen zu Millionen von Angeboten aus mehreren tausend Online-Läden und erleichtert damit Internet-Shoppern die oft so schwere Kaufentscheidung. Als erster deutscher Anbieter wurde billiger.de mit dem vom TÜV vergebenen „s@fer shopping“-Siegel ausgezeichnet. Das Unternehmen wächst stetig und ist daher auch permanent auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. In Karlsruhe sollte mit einer Straßenbahn-Kampagne genau darauf aufmerksam gemacht werden. 

Lösung

Billiger.de sucht „Typen“ – und genau das sollte mit der Gestaltung gezeigt werden. Durch die Darstellung ganz verschiedener „Charakterköpfe“ möchte der Kunde, dass sich eine breite Zahl von Interessenten – so vielfältig wie die mobile Zielgruppe – angesprochen fühlen. Durch den in das Motiv integrierten QR-Code haben diese auch gleich die Möglichkeit, mittels Smartphone auf die entsprechende Job-Seite des Unternehmens zu gelangen. Die Gestaltung wurde anlehnend an den billiger.de Internetauftritt von der Agentur Lorbeerdesign aus Bensheim auf die Bahn angepasst. KWS kümmerte sich um die technische Umsetzung sowie die Fahrzeuganmietung. Dem Kunden war wichtig, dass die Bahn primär im Innenstadtbereich verkehrt. Durch den Einsatz verschiedener Bahntypen und die Auswahl der richtigen Bahn konnte der Kundenwunsch erfüllt werden.

Reaktion

Bei der offiziellen Bahnübergabe waren sowohl der Kunde als auch die Vertreter der Kreativagentur vertreten. Einhellig angetan vom Ergebnis und vor allem auch von der Größe des Werbeträgers zeigen sich alle gespannt, welche Resonanz der neue Werbeauftritt mit sich bringt. „Durch die Breitenwirkung ist der Einsatz von Verkehrsmittelwerbung zur Mitarbeitersuche sehr effektiv“, bestärkt KWS-Geschäftsführer Mathias Wolfgang Keim die Entscheidung. „Wir wünschen billiger.de, dass sich durch die wirklich gelungene Gestaltung auch die passenden Köpfe melden.“