Übersicht

Im Rahmen einer nationalen Kampagne nutzt der Kunde Benetton die Stärken der Verkehrsmittelwerbung. Unter anderem auch im Ballungsraum Stuttgart. Genau hier spricht Benetton mit der XXL Traffic Board Kampagne mit Werbung auf Bussen seine Zielgruppe in ihrem direkten Lebensumfeld in kaufkraftstarken Gebieten an.

Aufgabe

Es wird eine nationale Kampagne mit Traffic Boards auf Bussen in Großstädten geplant. Verkehrsmittelwerbung in Stuttgart ist ein wichtiger Bestandteil der Kampagne. Die Schaltung wurde über eine Agentur bei der KWS Verkehrsmittelwerbung GmbH eingebucht.

643_023d9.jpg

Lösung

Die KWS wählte für die Kampagne geeignete Busse aus und koordinierte den gesamten Prozess sowie die technische Umsetzung der Fahrzeuge. Bei der Belegungsplanung der Busse wurden Fahrzeuge mit unterschiedlichen Einsatzschwerpunkten ausgewählt. Zum einen sind Busse mit XXL Traffic Board belegt worden, die Ihren Einsatz schwerpunktmäßig im Stadtverkehr haben. Zum anderen wurden Busse ausgewählt, die im Stadtverkehr der angrenzenden Orte zu Stuttgart verkehren und für den Ballungsraum Stuttgart eine wichtige Bedeutung haben. Durch die Berücksichtigung des gesamten Ballungsraumes wirbt Benetton in den kaufkraftstarken Orten, die zu Stuttgart gehören. Der Kunde spricht mit seiner Kampagne für einen begrenzten Zeitraum im März 2010 genau seine Zielgruppe an: trendy, moderne und junge Konsumenten. 

Reaktion

Benetton hat sich für das richtig Medium - Bus - entschieden. Mit den insgesamt 20 gebuchten XXL Traffic Boards auf den Bussen spricht er genau seine Zielgruppe von modernen, jungen Konsumenten (18-30jährigen Menschen) unterwegs im Straßenverkehr wie auch am Point of Sale an. Die Werbung auf Bussen werden von allen Verkehrsteilnehmern gesehen. Es ist richtig und gut, dass die Agentur des Kunden bei der Planung und Buchung der Kampagne den gesamten Ballungsraum mit berücksichtigt hat. Die Buswerbung erzielt eine große Aufmerksamkeit in der Region und wird von den Teilnehmern des Straßenverkehrs positiv wahrgenommen.