KWS bringt die Zukunft in Bewegung.

Mit KWS Verkehrsmittelwerbung wird Busfahren noch umweltfreundlicher, als es ohnehin schon ist. Denn dank neuster Klebefolien heißt es jetzt: Hallo Zukunft und ade PVC!

Brütende Hitze und klirrende Kälte, staubige Trockenheit und strömender Regen – Werbefolien auf Bussen oder Bahnen müssen einiges wegstecken. Da kommt Polyvinylchlorid ins Spiel. Das Material mit der Abkürzung PVC wird schon seit annähernd 100 Jahren industriell hergestellt und ist heute überall zu finden, zum Beispiel in Form von Bodenbelägen, Schallplatten oder eben Klebefolien. Dabei ist der Kunststoff nicht nur extrem haltbar, sondern auch ziemlich preiswert. Alles prima also? Nicht ganz.

01_KWS_Verkehrsmittelqwerbung_nachhaltigkeit_folie

Bitte umsteigen!

PVC kann zwar recycelt werden, die Entsorgung ist durch die vielen Zusatzstoffe jedoch aufwendig. Und die enthaltenen Weichmacher machen die Umweltbilanz nicht besser. Darum treiben wir gemeinsam mit Partnern aus der Werbemitteltechnik und dem öffentlichen Nahverkehr die Entwicklung alternativer Materialen voran. Mit Erfolg: Ab sofort können Sie bei KWS Ihre erste PVC-freie Werbung buchen – und so sicherstellen, dass Ihr Unternehmen mit nur geringfügig höherem Produktionsaufwand noch grüner unterwegs ist.

Innovativ auf ganzer Linie.

Dank der neuen Hochleistungsfolie wird Bus- und Bahnwerbung doppelt nachhaltig: Sie bleibt nicht nur länger im Kopf, sondern ist auch besser für die Umwelt. Doch auch darüber hinaus bringt KWS Innnovationen voran – von der verstärkten Digitalisierung der Wiedergabemöglichkeiten in Fahrzeugen bis hin zur GPS-basierten Leistungsabrechnung für Werbekunden. Aber steigen Sie doch einfach selbst in das KWS-Netzwerk ein und steuern Sie mit uns die Zukunft der Verkehrsmittelwerbung an.

Die schnellste Verbindung zu Ihrem Werbeerfolg.

Immer die neusten Durchsagen.

Zu Aktuelles

Einsteigen. Aufsteigen.

Zu Karriere