Übersicht

„Informatik ist, wenn’s besser läuft!“ Berufsperspektivisch wird das keiner bestreiten. Aber auch privat? Offensichtlich! Mit einer cleveren Buskampagne spielt die Duale Hochschule Baden-Württemberg mit dem gängigen Klischee des soziophoben Informatikers und wirbt damit für ein duales Studium am Studienzentrum Informatik in Lörrach. 

Aufgabe

Über 20 Studiengänge mit rund 100 Studienrichtungen und zahlreichen Praxispartnern in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen bietet die Duale Hochschule Baden-Württemberg an und ist mit derzeit rund 31.000 Studierenden und über 120.000 Alumni die größte Hochschule des Landes. Zur Bewerbung des Studienzentrums Informatik am Standort Lörrach entschied sich die DHBW für eine zweimonatige Aktionskampagne im Stadtgebiet. 

Lösung

Realisiert wurden zwei Busheckflächen, wobei die KWS neben der Fahrzeugauswahl und der Motivfreigabe auch für die termingerechte technische Umsetzung sorgte. Das Motiv besticht neben der gelungenen Idee durch seine gute Komposition, welche die Blickführung des Betrachters entlang der entwickelten „Storyline“ lenkt. Geschickt wird dabei auch das Corporate Design der DHBW in der Farbgestaltung von Motiv und Slogans aufgegriffen, wobei die rote Signalfarbe sofort ins Auge sticht.

Reaktion

Dass das „Beauty & the Nerd“–Prinzip absolut publikumstauglich ist, hat schon Pro7 mit seiner Dokusoap-Reihe erfolgreich gezeigt. Mit ihrer Buskampagne ist der Duale Hochschule Baden-Württemberg ein echter Hingucker im Straßenverkehr gelungen, der mit Sicherheit zahlreiche neue Bewerber anspricht.