Übersicht

Die Kalfany Süße Werbung GmbH und Co. KG mit Sitz in Herbolzheim hat sich darauf spezialisiert, süße giveaways zu produzieren. Kunden können dort Spezialgrößen von bekannten oder durch Kalfany Süße Werbung hergestellte Süßigkeiten verpacken und mit eigenem Werbeaufdruck versehen lassen. Zum Unternehmen zählt auch die Bären Company, eine Franchisekette, die in Innenstädten Fruchtgummi vertreibt. Zusätzlich wird in Herbolzheim ein Fabrikverkauf für Süßigkeiten unterhalten.

Aufgabe

Das Unternehmen trat erstmals 2003 an die KWS Verkehrsmittelwerbung heran, weil man einerseits mehr Präsenz in der eigenen Region erreichen und andererseits konkret für den Fabrikverkauf in Herbolzheim werben wollte.

Lösung

KWS Verkehrsmittelwerbung empfahl die Belegung von Normalbussen in den Gebieten Lahr, Offenburg, Endingen und Freiburg, deren Linienführung, im Regional- als auch Stadtverkehr, das gewünschte Zielgebiet des Kunden abdeckt. KWS unterstützte den Kunden bei der Gestaltungsentwicklung und organisierte die Busbereitstellung. Bei der ersten Gestaltung war der Eyecatcher ein großes rotes Gummibärchen, das Lust auf Süßes wecken sollte. Seit März 2010 fahren drei Busse mit einer Neubeklebung, wobei das Motiv beibehalten, aber variiert wurde: Auf leuchtend orangefarbenem Hintergrund tummeln sich jetzt bunte Gummibärchen, die alles machen, was sportlich-aktive, junge und ältere Menschen, heute in der Freizeit unternehmen. Sie surfen, skaten, schaukeln, linsen wie beim Versteckspiel über den Fensterrand. Kinder und Erwachsene werden durch das Motiv gleichermaßen angesprochen. Die Assoziation ist klar: Aktion, Spiel, Spaß und Süßigkeiten gehören zusammen – wer Appetit bekommen hat, dem wird die Quelle zum süßen Glück per Schriftzug verraten. Im Gegensatz zur ersten Beklebung wird verstärkt auf die "bären company" verwiesen, weil diese durch 1-A-Lagen in den Innenstädten sehr bekannt ist und so einen hohen Wiedererkennungswert hat.

Reaktion

Für Kalfany Süße Werbung hat sich die Buswerbung zu einem unverzichtbaren Bestandteil im Media-Mix entwickelt. Der Vertrag wurde vorerst bis Ende 2012 verlängert. Seit 2003 ist das Unternehmen inzwischen auf den Bussen präsent und sorgt für Aufsehen im Einzugsgebiet.