Übersicht

„Fordernd und mutig, ständig unterwegs, lebt Freiheit vor und schafft Sehnsüchte“. Mit diesen Attributen beschreibt Mercedes Benz seinen neuen Kompakt-SUV GLA. Zur großen Markteinführung nutzte die Daimler-AG Niederlassung in Neu-Ulm auch die im mobilen Alltag besonders aufmerksamkeitsstarken Heckflächen von vier Mercedes-Bussen im Stadtgebiet.

Lösung

KWS setze für den Daimler AG Niederlassungsverbund Ulm/Schwäbisch Gmünd eine dreimonatige Aktionskampagne um. Gestaltet wurden vier Heckflächen von Mercedes-Bussen im Stadtgebiet Ulm/Neu-Ulm. Optisch bleibt die von Mercedes-Benz Kreativagentur Jung von Matt gestaltete Werbung sehr schlicht und lebt vom Kontrast des silbernen GLA auf schwarzem Grund, was zugleich edel und klassisch, aber auch sportlich wirkt. 

Reaktion

Die klare Erlebnisaussage „Freiheit ist ansteckend“ bildet den Kernslogan der GLA-Einführungskampagne. Während Printanzeigen und TV-Spots urbane und Offroad-Motive zeigen, die den Fahrer anspornen, sein Leben aktiver zu gestalten, hat man sich bei den Busmotiven visuell auf eher klassische Mercedes-Werte konzentriert: Eleganz und Dynamik. Eine gelungene Kombination, wie wir finden, die das Heckflächenformat sinnvoll nutzt und die gesamte Aufmerksamkeit des Straßenverkehrs auf den neuen GLA lenkt. Platziert auf vier Mercedes Citaro bleibt die Werbung dabei quasi in der Familie.

2736_d5078.jpg