Übersicht

Software-Entwickler gesucht: Statt in LAN-Party-Kellern auf die Jagd nach den lichtscheuen Zeitgenossen zu gehen, verließ sich der Informationssystemspezialist Mercatis in Ulm lieber auf eine breitenwirksame Buskampagne für seine Personalsuche – und gewann prompt das Voting zur Gestaltung des Monats auf der KWS-Facebookseite.

Aufgabe

Mercatis Information Systems suchte im Ulmer Hochschulumfeld nach qualifiziertem (Programmierer-) Nachwuchs. Dabei sollten sowohl Absolventen aber auch Praktikanten während des Studiums angesprochen und die Firma in Ulm als attraktiver Arbeitgeber positioniert werden.

Lösung

Zunächst setzte die KWS eine Heckflächenwerbung um. Nach erstem Testlauf entschied sich Mercatis dafür, eine Nummer größer in den „War for Talents“ einzutreten. Für mehr Präsenz empfahl die KWS eine erweiterte Rumpfflächenwerbung mit Dachrand, die in Folge auf einem Gelenkbus in Ulm/Neu-Ulm umgesetzt wurde. Das Motiv spielt dabei geschickt mit einem „Platinenvorhang“, der die dahinterliegenden Quellcodes frei gibt. So wird gleich auf einen Blick deutlich, wer sich hinter Mercatis verbirgt.

Reaktion

Andreas Grüner, Geschäftsführer von Mercatis, zeigte sich bei der Busübergabe mit dem „Upgrade“ sehr zufrieden. Von der cleveren Idee bis zur gelungenen Umsetzung überzeugt die Recruiting-Kampagne mit der Platinen- und Quellcode-Optik.