Übersicht

„This is a man’s world”, sang schon Soul-Legende James Brown – um dann einzugestehen “but there wouldn't be nothing without a woman or a girl!” Mit ihrer “Lehrjahre sind keine Herrenjahre”-Buskampagne stößt die Handwerkskammer Ulm ins gleiche Horn und widerlegt intelligent das gängigen Klischee, dass Handwerksberufe noch fest in Männerhand sind.

Aufgabe

Die Handwerkskammer Ulm betreut über 18.000 Mitgliedsbetriebe, vertritt ihre Interessen gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Zum Servicespektrum gehört neben beruflichen Bildungsangeboten sowie Rechts- und betriebswirtschaftlicher Beratung auch die Unterstützung der Nachwuchswerbung. Die KWS wurde gebeten, eine Recruiting-Kampagne der besonderen Art zu begleiten. 

Lösung

Die KWS sorgte in Aalen und Heidenheim für eine reibungslose Umsetzung der Rumpfflächenwerbung mit dem cleveren Heckmotiv. Eyecatcher ist der Slogan „Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Schließlich bilden wir jährlich über 100.000 Frauen aus.“, der besonders junge Frauen auf handwerkliche Berufe aufmerksam machen soll. Für zunächst ein Jahr soll der Azubi-Bus im Stadtverkehr eingesetzt werden.

2407_701e9.jpg

Reaktion

Seit Anfang Februar rollt der Linienbus durch beide Verkehrsgebiete. „Die Motive kommen gut an, wir werden von Fahrgästen und Passanten oftmals darauf angesprochen.“, bestätigen die Busfahrer einhellig. Aufmerksamkeit und positive Resonanz sind der Kampagne also sicher. Fehlt nur noch der entscheidende Klick auf die Karriereseiten der Handwerkskammer www.hwk-ulm.de. Auf geht’s, Mädels!